Startseite | Kontakt | Egomania | Impressum   

alljogi´s trips

USA-Reisen USA-Stories EUR-Reisen Routenkarten News Wetter USA Links
Las Vegas News USA-Reporter Utah News Allgaeu News

Allgaeu News

Terrassen zu lange in Betrieb: Gaststätten in Füssen erhalten Anzeige

Ordnungswidrigkeiten - In der Nacht auf Sonntag genossen viele Gäste das gastronomische Angebot in Füssen und nutzten hierbei auch die zahlreichen Terrassen der Gaststätten. Bei mehreren Betrieben wurde jedoch festgestellt, dass die Terrassen zu lange in Betrieb waren. Weit nach Mitternacht wurden noch Gäste in den Außenbereichen mehrerer Betriebe festgestellt, obwohl in den jeweiligen Erlaubnisbescheiden abweichende, deutlich frühere Schließzeiten für die Außengastronomie vorgeschrieben waren. Die Betreiber der jeweiligen Gaststätten werden nun wegen Ordnungswidrigkeiten angezeigt.

Fliege verursacht Mopedsturz: Fahrer (17) leicht verletzt

Ins Auge bekommen - Wegen einer Fliege ist es in Nesselwang am frühen Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Unfall wurde ein 17-jähriger Mopedfahrer leicht verletzt. 

An Schild hängen geblieben 

Nach Angaben der Polizei fuhr der 17-Jährige zusammen mit seinem 12-jährigen Bruder auf der Von-Lingg-Straße in Nesselwang. Dabei flog ihm eine Fliege ins Auge, weshalb er am rechten Gehwegrand anhalten wollte. Durch das eingeschränkte Sehvermögen unterschätzte er den Abstand zu einem Verkehrsschild und blieb dort mit seinem rechten Knie hängen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und die beiden jungen Männer kamen zu Sturz. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Am Moped und Verkehrsschild entstand kein Sachschaden.

Frau (57) in Rieden am Forggensee wird um 10.000 Euro betrogen

Größerer Schaden gerade so verhindert - Eine 57 jährige Frau aus Rieden am Forggensee wurde Opfer eines Betruges. Ein bislang unbekannter Täter erlangte sensible Daten der Frau. Mit diesen Daten schaffte es der Täter insgesamt 28000,00 Euro von der Frau zu erbeuten. Ein Teil des Geldes konnte zwar noch von der Bank zurückgebucht werden, dennoch ist der Beuteschaden mit 10.000 Euro enorm hoch. Die Polizeiinspektion Füssen hat die Ermittlungen übernommen.

Motorradfahrer bei Abbiege-Unfall in Nesselwang schwer verletzt

Über Motorhaube gestürzt - Am Samstagnachmittag ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Nesselwang schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 62-jähriger Autofahrer von der Staatsstraße 2520 nach links auf die OAL 1 abbiegen. 

Motorradfahrer übersehen

Dabei übersah der Mann den entgegenkommenden Motorradfahrer. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stürzte über die Motorhaube des Autos. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Acht Menschen in einem Mini: Polizei kontrolliert Kleinwagen in Füssen

"Zum Teil übereinandergstabelt" - Nicht schlecht staunten Beamte der Füssener Polizei in der Füssener Innenstadt, als sie in der Nacht auf Sonntag einen Mini zu einer Verkehrskontrolle anhielten. In dem Kleinwagen befanden sich sage und schreibe 8 Menschen. Diese seien laut Polizeibericht "zum Teil übereinander gestapelt in dem Fahrzeug" gefahren. 

Vier Insassen müssen zu Fuß weiter

Sogar im "ohnehin fast nicht vorhandenen Kofferraum" habe sich noch ein Passagier befunden. "Leider griffen hier Argumente der Insassen wie ´Car-Sharing`, ´hohe Spritpreise` oder ´positive Umweltbilanz` nicht", heißt es im Polizeibericht weiter. Vier Insassen mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Zudem mussten sie ein Verwarnungsgeld bezahlen

EV Füssen verlängert mit Stürmer Straub

Eishockey - Der Eissportverein kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers vermelden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der Stürmer war mit seinen 20 Jahren erfolgreichster Punktesammler des EVF. In diesem Alter ist das sicherlich außergewöhnlich, doch dass Julian auch ein außergewöhnliches Talent ist weiß man in Füssen nicht erst seit der letzten Saison. Ganz wichtig war sie auf jeden Fall für den Spieler selbst, da zuvor eine lange Verletzungspause anstand, welche die Entwicklung zum Glück nur vorübergehend gestoppt hat. In der neuen Saison soll nun ein weiterer Sprung nach vorne statt finden.

In Füssen ausgebildet

Als gebürtiger Füssener durchlief Julian Straub die Talentschmiede am Kobelhang, machte in der Spielklasse der Schüler sogar als bester Torschütze aller Akteure auf sich aufmerksam. Mit 15 Jahren spielte er bereits in der DNL2, mit 16 war er U17-Auswahlspieler des DEB und debütierte in der ersten Mannschaft des EVF in der Bayernliga.

Station in Nordamerika

Wie viele andere Talente aus Deutschland versuchte er sich danach in Nordamerika, hier war er von Owen Sound Attack aus der hochklassigen OHL gedraftet worden. Mit 17 Jahren erfolgte der Wechsel nach Nordamerika, den großgewachsenen Stürmer zog es aber bald wieder zurück in heimische Gefilde. DNL-Eishockey in Augsburg sowie erste Schritte in der Oberliga für Memmingen waren die nächsten Stationen, ehe das Verletzungspech zuschlug.

Fast zwei Jahre ohne Spiel

Von Januar 2020 bis September 2021 bestritt Julian Straub kein einziges Spiel. Er kämpfte sich aber wieder heran und war für den EVF dann ein wichtiger Spieler in der letzten Saison. In insgesamt 44 Spielen erzielte er 12 Tore und bereitete 22 Treffer von Mitspielern vor.

Fühlt sich in Füssen immer wohl

Statement Julian Straub: ?Also für mich ist Füssen einfach mein Zuhause. Der Ort, wo es mir am besten geht und ich mich immer wohl fühle. In Füssen bekomme ich so viel Vertrauen wie sonst nirgends. Mein Ziel ist es die Playoffs zu erreichen, nicht nur die Pre-Playoffs. Ich möchte, dass wieder mehr Fans kommen und es Spaß macht, daheim zu spielen. Mit den Fans im Rücken spielt es sich immer leichter und dann hat es jede Gastmannschaft schwer.?

Straub wird wichtiger Teil der Mannschaft sein

Statement Trainer Janne Kujala: ?Wir sind sehr froh dass sich Julian dafür entschieden hat, bei uns zu bleiben. Er hat noch viel Potential nach oben und letzte Saison schon große Schritte nach vorne gemacht. Er verfügt über eine sehr gute Spielübersicht und starke offensive Qualitäten. Julian wird ein wichtiger Teil unserer Mannschaft in der kommenden Saison sein.? (MiL)

EV Füssen: Weiterer Finne verpflichtet

Janne Seppänen kommt! - Der Eissportverein kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, der zweiten Liga Finnlands, an den Kobelhang. Der 26-Jährige war zuletzt für Koovee Tampere aktiv, wo er als fünftbester Scorer im Team abschloss. Außerdem bestritt der Mittelstürmer auch eine Partie für den Erstligisten Ilves Tampere. Die beiden Füssener Neuzugänge kennen sich bereits, gewannen sie zusammen doch die finnische U20-Meisterschaft und feierten jeweils ihre punktbeste Spielzeit im Team von Koovee.

2016 U20-Meister

Auch die Referenzen von Rechtsschütze Seppänen können sich absolut sehen lassen. Im Nachwuchsbereich spielte der wendige Stürmer für Topteams wie IFK Helsinki oder Jokerit Helsinki, im Jahr 2013 gewann er die U18-Meisterschaft. Drei Spielzeiten später erfolgte auch der Titelgewinn mit Ilves Tampere in der U20-Klasse der Junioren. Während hier Jere Helenius als Kapitän des Teams fungierte, war Janne Seppänen mit 66 Punkten aus 45 Partien Topscorer der Mannschaft.

Topscorer des Teams

Auch das erste Jahr im Seniorenbereich stürmten die beiden zusammen bei Lempäälän Kisa, ehe sich die Wege nach drei gemeinsamen Spielzeiten vorerst trennten. Als beständige Scorer in der Mestis standen sie 2019 wieder bei Koovee in einer Mannschaft. Hier war Helenius nach Punkten sechstbester Spieler, Janne Seppänen mit 51 Zählern aus 47 Partien sogar Topscorer des Teams und viertbester Scorer der gesamten Liga. Der Lohn war die Berufung ins zweite Allstarteam. Außerdem bestritt Seppänen auch seine ersten beiden Spiele in der ersten Liga. Nach dieser Erfolgssaison folgte für den als torgefährlicher Spielmacher geltenden Angreifer seine erste Station im Ausland. Er wechselte in die erste slowakische Liga zu Nove Zamky, wo er ebenfalls Topscorer seines Teams wurde. In 53 Begegnungen gelangen ihm in der Extraliga 34 Punkte. Zum Vergleich: Den gleichen Punkteschnitt erreichte in dieser starken Spielklasse auch der Kanadier Slater Doggett, der im Vorjahr noch Torschützenkönig der internationalen Alps Hockey League war.

Bewährtes Sturmduo

Zur letzten Spielzeit erfolgte dann der Wechsel zurück in die Mestis, in welcher Janne Seppänen bis heute 219 Partien mit 48 Toren und 100 Assists bestritt. Auch diese Werte halten den Vergleich mit anderen finnischen Topspielern in Deutschland stand. In Füssen kommt es in der nächsten Spielzeit nun zum dritten Mal zum Sturmduo Seppänen/Helenius. Statement 2. EVF-Vorstand Thomas Zellhuber: "Janne hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er zu den besten Stürmern der Mestis gehört, war auch Topscorer in seinem Team. Wir freuen uns daher sehr, auch die zweite Ausländerposition mit einem Top-Mann besetzt zu haben. Füssens Fans können sich auf ein tolles Duo Seppänen/Helenius in der kommenden Saison freuen."

Hervorragender Überzahlspieler

Statement Trainer Janne Kujala: "Auch wie Jere hat Janne Seppänen ein sehr gutes Spielverständnis. Er ist läuferisch sehr gut und ein starker Spielmacher, der auch selber Tore erzielen kann. Er ist auch ein hervorragender Überzahlspieler. Wir sind uns sicher, dass er bei uns eine Führungsrolle einnehmen wird und uns mit seinen Qualitäten sehr weiter hilft."

Kreisklasse Allgäu 3: SpVgg Baisweil-Lauchdorf verliert gegen den SVO Germaringen II

Bildergalerie - Fußball - Knappe Niederlage am Mittwoch für die Spielvereinigung Baisweil-Lauchdorf vor heimischer Kulisse. Gegen den SVO Germaringen II mussten die Gastgeber ein 3:4 hinnehmen.

Verteidiger Philipp Bidoul und Torhüter Dieter Geidl unterschreiben Verträge beim ESVK

DEL2 - Mit Philipp Bidoul hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres Eigengewächs mit einem DEL2 Fördervertrag ausgestattet. Der 18 Jahre alte Verteidiger, der auch noch für die U20 Mannschaft des ESVK Spielberechtigt ist, hat in den letzten beiden Jahren in der Oberliga Süd schon erste Prof-Erfahrungen für den EV Füssen und den ECDC Memmingen sammeln können. Unter Ex-Joker Trainer Rob Pallin kam der Linksschütze in der Spielzeit 2019/2020 sogar schon für den ESVK in der DEL2 zum Einsatz. Torhüter Dieter Geidl wechselte vor der letzten Saison 2021/2022 vom Nachwuchs des ERC Ingolstadt zum ESVK und war dort vor allem für die U20 Mannschaft eingeplant, für die er auch 12 Starteinsätze hatte. Dazu absolviert der 19 Jahre alte Torhüter auch vier Einsätze für die Joker in der DEL2. In der kommenden Saison ist Dieter Geidl weiterhin für die U20 Mannschaft des ESVK und als dritter Torhüter für die DEL2 Mannschaft eingeplant. ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl zu den beiden Youngstern: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Philipp Bidoul und Dieter Geidl zwei weitere Youngster in Kaufbeuren halten und dabei in ihrer Entwicklung weiter begleiten können. Beide waren in der abgelaufenen Saison absolute Leistungsträger in unserer U20 Mannschaft und sollen dies auch in der neuen Spielzeit sein. Dazu haben sie die Möglichkeit weiter in der DEL2 Mannschaft Profi-Luft zu schnuppern und den nächsten Schritt in Ihrer Entwicklung zu machen."

Florian Simon verlängert beim EV Füssen

Eishockey Oberliga - Eine weitere Personalie für die Füssener Hintermannschaft ist perfekt. Der 35-jährige Florian Simon hat für eine neunte Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit sogar seine Zeit in Peiting übertreffen, wo er zuvor acht Jahre lang aktiv war. Große Bodenständigkeit also von unserem Verteidiger mit der Nummer 11, der bereits über 500 Spiele im Seniorenbereich bestritten hat und noch immer mit seinem Kampfgeist voran geht. Seit 2014 ist "Blitzi" ein wichtiger Bestandteil des Füssener Teams, der Höhen und Tiefen mit machte, sich dabei aber immer durch Loyalität und Einsatz auszeichnete. Im ersten Jahr stieg er mit dem EVF aus der Oberliga ab, war dann beim Neustart in der untersten Spielklasse als Topscorer eine der wichtigsten Stützen und konnte im schwarz-gelben Trikot die Meisterschaften in sämtlichen BEV-Klassen feiern. Hier wandelte sich auch seine Rolle vom 2-Wege-Stürmer hin zum Verteidiger. Auf dieser neuen Position gelang ihm auch die Rückkehr in die Oberliga, wo er in der schwierigen letzten Spielzeit in 39 Partien auflief und dabei einen Treffer und acht Vorlagen zum Erreichen der Pre-Playoffs beisteuerte. Als Routinier wird Florian aber auch im neuen Füssener Team mehr für die kämpferische Komponente stehen und seine ganze Erfahrung im Abwehrverbund des EVF einbringen. Statement Florian Simon: "Ich freue mich sehr, eine weitere Saison bei einem Traditionsverein wie dem EV Füssen spielen zu dürfen. Noch dazu in der Saison mit dem 100-jährigen Jubiläum. Persönlich wünsche ich mir, dass wir als Team wieder mehr Siege einfahren können und besser abschneiden als zuletzt. Dafür werde ich mein Bestes geben. Wir brauchen dafür aber auch die Fans im Rücken. Also ab ins Stadion und lasst uns wieder an die Oberliga-Premierensaison anknüpfen." Statement Trainer Janne Kujala: "Es ist sehr gut, dass Florian auch weiterhin das Trikot des EVF tragen wird. Er ist ein solider Allrounder, auf den man sich verlassen kann. Er trifft gute Entscheidungen im Spiel mit der Scheibe und spielt zudem in der Abwehr hart. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm in der kommenden Saison."

Steckbrief von Florian Simon

Geburtsort: Garmisch-Partenkirchen Alter: 35 Jahre Nachwuchs: Riessersee, Peiting Oberliga: 532 Spiele mit 189 Punkten für Riessersee, Peiting, Füssen Für den EVF gesamt: 227 Spiele ? 56 Tore ? 118 Vorlagen - 174 Punkte